Reisen mit Hund

Wer selbst einen Hund hat, kennt es: In den Urlaub fliegen ist - zumindest mit größerem Hund - einfach nicht drin, wenn man seinem Hund den kalten und lauten Frachtraum über viele Stunden nicht zumuten möchte (Sehr kleine dürfen ja ins Handgepäck).

Außerdem wollen wir aber auch gar nicht so lange ohne Pan sein!

Was gibt es da schöneres, als ganz entspannt mit dem Hund im Wohnmobil zu reisen!

 

Wenn du dir ein WoMo ausleihen möchtest achte unbedingt darauf, dass der Verleiher auch Hunde erlaubt.

Genau so bei Campingplätzen, einfach vorher nachfragen, ob der Hund ein Problem darstellt. Auf unseren Touren haben wir relativ selten auf Campingplätzen gestanden, aber bei 4 von 5 im Schnitt war unser Hund kein Problem.

 

Gerade in Schottland sind alle sehr hundefreundlich gewesen!

Wenn es hier in Deutschland heißt:

"Ingrid, lass uns mal die Straßenseite wechseln, da kommt der große schwarze Kampfhund", haben wir in Schottland tausendmal den Ruf "oh such a sweeeet doggy" gehört :-)

Also Schottland ist eine ganz klare Reiseempfehlung, wenn man mit dem Hund reisen möchte!

 

Noch ein Tipp: Check deine Hundehaftpflicht, ob Schäden in einem gemieteten WoMo abgedeckt sind, ich habe gehört, dass dies nicht immer der Fall ist.

 

Falls es nach Dänemark geht, findet ihr HIER alle Infos zu dem dort geltenden Hundegesetz. Es wird viel diskutiert, da äußere ich mich nicht zu.
Wir haben jedenfalls viele schöne Tage dort verbracht.

Wohnmobil_campen_Hund_Dänemark_die Roadies

Dass man während der Fahrt genügend Pausen einlegen sollte, muss ich wohl nicht extra erwähnen. Wir haben Glück mit Pan, der fährt sehr gern Auto und ist total entspannt, Hauptsache er kann bei uns sein.

Achtung an Rastplätzen an der Autobahn! Hier wird oft Rattengift ausgelegt, also unbedingt schauen, dass dein Hund nichts frisst!

 

 

Beliebteste Blogartikel:


Dänemark mit Hund

Dänemark_Hund_Erfahrungen_Hundegesetz_Die Roadies

Einpackliste für den Hund

Einpackliste_Hund_Reisen_Auflistung_Die Roadies