Kochen im Wohnmobil

Wenn wir unterwegs sind verzichten wir eigentlich auf gar nichts.

Der Kühlschrank ist bis oben hin gefüllt und hinten im WoMo haben wir eine riesigie Proviantbox, die alles enthält, was nicht gekühlt werden muss.

So kommen wir locker 3 Wochen mit den Nahrungsmitteln hin, wenn wir eventuell dann  2  - 3 mal auswärts essen. Was wir eigentlich viel zu selten machen wenn wir unterwegs sind - aber wir haben einfach viel zu viele leckere Sachen an Bord, die Mike liebevoll für uns zubereitet :-)

 

Fürs Kochen ist grundsätzlich Mike zuständig.

Juli putzt danach - macht eben jeder was er am besten kann ;-)

Unsere Lieblingsspeisen sind defintiv Mikes ganz spezielles Chili, und seine Spaghetti.

Jaaa, nicht sehr gesund, aber im Urlaub darf man das!

Zum Frühstück gibt es manchmal einfach Haferflocken, gerne auch mal Quark mit Obst und ab und an ein Brot. Mittags wird gekocht, abends manchmal auch.

Während Juli abends das Reisetagebuch schreibt oder an der Bildbearbeitung sitzt, ist Mike am Kochen.

 

Die Roadies_Kochen im Wohnmobil_Reiseblog
Die Roadies_Kochen im Wohnmobil_Reiseblog
Yummi!

 

 Auf den ersten beiden Touren hatten wir noch Plastik-Geschirr dabei. Wir geben es zu - es ist sehr bequem, nach Benutzen nichts sauber machen zu müssen. Aber gut für die Umwelt ist es nicht, deswegen nutzen wir jetzt nur noch unser "richtiges" Geschirr, und zwar dieses, da macht die Farbe direkt gute Laune!

 

Mike grillt für sein Leben gern, Juli ja nicht so,  aber Mike macht ihr zur Liebe ein wenig Platz auf dem Grill für ihr Gemüse. Wir hatten schon verschiedene Grills (oder "Grille"?) :-D,

nun haben wir das erste Mal den Lotus Grill dabei gehabt, den können wir wirklich empfehlen!

Und den gibts in richtig vielen coolen Farben!

 

 

Bald gibts hier unsere Einkaufslisten und tolle Rezepte, die man mit wenig Aufwand super im WoMo kochen kann!